Freitag, 26. Juli 2013

All the pretty books

Ich liebe Bücher. Und Online-Shopping. Meiner Bestell-Historie zufolge nicht die allerbeste Kombination für meinen Geldbeutel (für Amazon schon, eigentlich sollten die mir mal einen Blumenstrauß schicken oder so), aber für mein Wohlbefinden sehr förderlich. 
Nicht nur, dass ich gern lese (ja, ja, langweiliger Bücherwurm und so), nein, ich finde dass Bücher auch sehr dekorativ sein können. Bestes Beispiel ist hier wohl das neuste Ergebnis einer meiner Bestell-Anfälle, obwohl ich doch eigentlich "nur mal kucken wollte". Auch das ist irgendwie immer das selbe.




Sind sie nicht einfach nur unglaublich schön? Ich konnte einfach nicht widerstehen, mir diese hübschen Zuckerstücke zu zulegen. Drei große Coffeetable-Books zum Thema Fashion und Mode-Ikonen und zwei kleine, niedliche Büchlein, um die Fünfe voll zu machen. Und was soll ich sagen? I'm in love. 

Wunderschöne, künstlerisch gestaltete Fotos ziehen einen bei der Lektüre dieser Bücher ebenso in ihren Bann wie die tollen Texte. Als erstes wanderte Chanel - Collections and Creations in meinen virtuellen Warenkorb, was für sich schon das reinste Kunstwerk ist und ein Muss für alle Chanel-Fans. Für gewöhnlich sind Bücher dieser Art sehr teuer und kosten meistens 50€ aufwärts, doch mit 24,95 € bei Amazon muss man kein Vermögen ausgeben, um sich dieses schöne Stück ins Bücherregal zu stellen (oder gut sichtbar auf den Couchtisch).



Dem Band Fashion Icons - Fashion Trends throughout the Centuries konnte ich auch nicht widerstehen. Es widmet sich nicht nur Mode-Trendsettern  wie Audrey Hepburn, die so nett vom Cover blickt, sondern auch den Dingen, die mittlerweile aus unseren Kleiderschränken gar nicht mehr wegzudenken sind: High Heels, Mini-Röcke oder das berühmt-berüchtigte Little Black Dress. Für 28,30 € (ebenfalls bei Amazon) kann man schmökern und sich in Fashion-Geschichte verlieren. 



Als großer Marilyn-Monroe-Fan ("Some like it hot" ist einer meiner absoluten Lieblingsfilme) musste natürlich auch noch Marilyn in Fashion mit in den Korb. Mit 17,95 € (tadaaa, wieder bei Amazon) ist dieses einzigartige Buch in hoher Qualität wirklich ein Schnäppchen. Eine erfreulich große Anzahl an nicht so bekannten Fotos der Schauspielerin zeigt, welchen bedeutenden Einfluss sie auf die Mode ihrer Zeit hatte, man bekommt Aufnahmen von Kostümtests zu sehen und unzählige Infos über ihre Kleidung, ihr Make-Up, Hairstyling und die Designer, die sie liebte. Anders als in vielen anderen Bänden und Biographien gibt es hier nicht nur Publicity-Fotos, sondern eine Menge Schnappschüsse und tolles Hintergrundwissen. Zur Abwechslung wird einmal nicht von Marilyns Tragödien erzählt. Stattdessen sind die verschiedenen Stadien ihres Lebens nur Ansatzpunkte um hier die Geschichte einer Mode begeisterten Frau zu erzählen. Wirklich lesenswert.



Christian Diors Little Dictionary of Fashion (14,90 € bei Amazon) ist ein richtiger, kleiner Schatz. Allein schon wegen der zuckersüßen Aufmachung musste ich dieses kleine Büchlein schon kaufen. In altrosa Stoff gebunden und mit wunderschönen Retro-Bildern ist dieses, erstmals 1954 erschienene Buch ein zeitloser Klassiker. Zwar kein Fashion-Lexikon im eigentlichen Sinn ist es doch so aufgebaut, dass es von A-Z Mr. Diors Kommentare und Gedanken zu Kleidungsstücken, Accessoires, Mode und Style beinhaltet. Classy und elegant und so schön Retro, dass es gar nicht aus der Mode kommen kann. 

Last but not least habe ich mir dann noch die Mini-Edition des Fashion Book (9,10 €; Amazon) gegönnt, so eine Art Reader's-Digest-Version der Geschichte der Mode im Verlauf der letzten 150 Jahre. Designer, Fotografen und Fashion Ikonen werden hier ausführlich beschrieben und tolle Mode-Fotos in Schwarz-Weiß und Farbe lassen einen schnell die Zeit beim Blättern vergessen. 




Ich für meinen Teil finde die literarischen Neuzugänge meiner Sammlung viel zu schön, um sie lieblos zu den anderen Schinken ins Regal zu stellen. Stattdessen werde ich sie liebevoll im Wohnzimmer drapieren, damit ich jeden Tag meine Freude an ihnen hab und jeder Besucher sofort mit einem Blick sieht, dass hier ein Fashion Victim zu Hause ist. 



Kommentare:

  1. Oh, ich liebe solche Design-Bücher auch... sie sind einfach so wunderschön und dekorativ und gegen Langeweile... und rundum perfekt :D
    Ich könnte tausend solcher Bücher haben und Stunden in diesen wunderbaren Museumsshops verbringen, wo es diese Bücher in "Scharen" hat :D

    http://coco-colo.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, so geht es mir auch :-D Da wird man richtig sammelwütig

      Löschen