Samstag, 9. November 2013

Confetti Top Coat von L'Oréal



Ich habe es schon wieder getan. Und zwar, obwohl ich mir vorgenommen hatte, endlich einmal stark zu bleiben.
Einen Nagellack gekauft. 
Gefühlt, den Eine-Billionsten. Ist das noch normal, dieser unwiderstehliche Drang nach neuer Farbe auf den Nägeln?  Muss das überhaupt sein? Bin ich ein Nailpolish-Addict? 
Egal, wie die Antworten darauf ausfallen mögen, stehe ich dazu, mal wieder schwach geworden zu sein. Ein neues Fläschen Nagellack ist in mein Badezimmer und mein Herz eingezogen und die Freude darüber überwiegt ganz klar dem schlechten Gewissen.
 

Bei aller guten Vorsätze, den Nagellackeinkauf endlich einmal zu reduzieren, musste der Confetti Top Coat von L'Oreál einfach mit. Es war keine Frage der Vernunft, sondern ganz eindeutig des Herzens, denn er macht mich sehr, sehr happy. 
Der von Grund auf durchsichtige Lack mit den vielen hübschen Partikeln in Weiß, Schwarz und Silber ist wie ein Paar Schwarze Pumps: Er lässt sich zu allem und jedem kombinieren. Egal, welche Farbe man als Basislack wählt, eine Schicht Confetti darauf, und schon hat man etwas eigenes, besonderes kreiert, sei es Quietsche-Pink oder dezentes Nude. Ich selbst habe mich für Weiß als Grundfarbe entschieden und finde, dass der Lack dabei besonders gut zur Geltung kommt. 

Der einzige Nachteil ist, wie so oft bei vielen schönen Glitzerlacken, die zwar mit einer unschlagbaren Haltbarkeit punkten können, aber dafür nicht mit Ablackierfreundlichkeit, das Entfernen. Je nachdem, wie dick man den Top Coat aufgetragen hat, muss man mehr oder weniger stark rubbeln, bis er nachgibt und sich lösen lässt. Ein paar ganz hartnäckige Glitzerpartikel musste ich am Ende sogar mit dem Holzstäbchen entfernen. Ein kleines Manko, aber kein wirklicher Nachteil, da dies wie gesagt, oft der Fall ist. 


Das gute Stück gibt's für rund 5,- Euro in der Drogerie.  

1 Kommentar:

  1. vielen lieben Dank für deine lieben Worte! der Lack sieht aber super aus! (:

    AntwortenLöschen