Freitag, 27. September 2013

Fan(TASCHEN)tisch


Frauen und ihre Handtaschen. Eine neverending Lovestory. Während wir bei all der Zuneigung zu unseren Klamotten doch auch immer wieder ein zwiespältiges Verhältnis pflegen (zu eng, zu weit, zwickt hier, zwackt da, zu kurz, zu lang ...), lässt und die Tasche nie im Stich. Sie steht sogar noch eine Stufe über den heiß vergötterten Schuhen. Einem hübschen Schuh kann vieles einen Strich durch die Rechnung machen. Mal ist der Fuß zu breit, dann wieder zu schmal, er drückt, man schlappt hinten raus, läuft sich eine Blase oder knickt auf den ungewohnten Hacken um. 
Eine Tasche hingegegen passt immer. Egal, was unsere Waage sagt oder wie angeschwollen unsere Füße auch sein mögen. Sie begleiten uns den ganzen Tag, bieten Stauraum für alle lebensnotwendigen Dinge und sichern uns oft auch den Status unter unseren Geschlechtsgenossinnen. 
Natürlich könnten wir auch alles, was Frau so braucht, in einem Sack oder einer Plastiktüte mit uns herumschleppn, (wäre auf jeden Fall die günstigere Variante) aber ganz ehrlich: Where's the fun in that?

Als ich - mal wieder - auf der Suche nach einem Neuzugang für meine Taschensammlung war, bin ich auf den Online-Shop Fashionette gestoßen. Sofort war ich wie im Himmel. Zwar konnte ich mich bei der riesen Auswahl noch nicht für einen neuen Begleiter für den Herbst entscheiden, aber ich hatte das große Glück, Henriette Holzberg, die Online-Marketing- Managerin von Fashionette, für ein Interview gewinnen zu können. Aufgepasst, liebe Taschenliebhaberinnen ;-)




Was ist das besondere an Fashionette? Wie unterscheidet ihr euch von anderen Online-Shops?
Während andere Shops meist ein Produktsortiment haben, welches neben Accessoires auch Mode umfasst, konzentriert sich Fashionette.de ausschließlich auf Designertaschen. Das heißt, wir bieten in diesem Bereich ein besonders ansprechendes  und breites Sortiment an. Neben bekannten Taschenmodellen, die sich bei dem Großteil unserer Kundinnen  großer Beliebtheit erfreuen, versuchen wir auch besonders exklusive Geschmäcker zu bedienen. Unsere Stilexperten sind aus diesem Grund mehrmals im Jahr in den angesagtesten Modemetropolen unterwegs, um neue Taschentrends zu entdecken und diese dann bei Fashionette.de anzubieten. So haben wir beispielsweise auch Labels im Sortiment, die bisher kaum bekannt sind aber ein großes Potential aufweisen.
Neu ist unser Fashionette-Club, hier werden in einmalig stattfindenden Aktionen ausgewählte Labels zu besonders günstigen Preisen angeboten.
Ein weiteres Highlight ist natürlich die Möglichkeit des Raten- und Rechnungskaufes bei Fashionette.de. Ausgewählte Produkte können bei uns ganz einfach finanziert werden und sorgen am Monatsende nicht für Ebbe im Portemonnaie.

Was bietet ihr außer Taschen noch an?
Wie bereits beschrieben liegt unser Fokus auf Taschen, zusätzlich bieten wir aber auch eine Auswahl an Schmuck, Gürteln, Tüchern und Portemonnaies an. Neben der reinen Produktdarstellung gibt Fashionette.de auch Orientierungshilfe und zeigt die neuesten Taschentrends der kommenden Saison auf. Mithilfe der Filterfunktionen lassen sich ganz einfach Produkte finden, die den eigenen Vorstellungen entsprechen, im Fashionette Magazin  werden einzelne Trends vorgestellt und  passende Taschen präsentiert.

Gerade ich als Bloggerin finde auch eurer Fashionette Magazin super! Kannst du kurz erklären um was es sich dabei handelt?
Das Fashionette Magazin ist im Sommer dieses Jahres live gegangen (http://magazin.fashionette.de/) und ist eine Kombination aus Blog und Magazin. Meine Kolleginnen berichten dort stets über Tipps & Tricks im Umgang mit Taschen sowie aufkommende Taschentrends. In Interviews mit (Taschen)Designern, Models und anderen Trendsettern bekommen wir interessante Hintergrundinfos, die natürlich auch unsere Kundinnen besonders spannend finden. Wer also auf dem Laufenden sein möchte, was die kommenden Trends betrifft, sollte dort definitiv mal vorbeischauen.

Deine Styleprognose für den Herbst / Winter? Welche Taschen begleiten uns?
Die H/W 2013 Taschenkollektionen der unterschiedlichen Labels sind sehr vielseitig. Dennoch wiederholen sich bei den Taschen feminine Beerentöne und neutrale Grautöne. Beides ist leicht zu kombinieren und definitiv nicht einseitig. Insbesondere Grau wird häufig mit Tristesse gleichgesetzt. Dem ist aber ganz und gar nicht so, in Kombination mit einem warmen Senfgelb oder einem hellen Rosa punktet Grau in der kommenden kalten Jahreszeit.
Wer es beim Outfit selbst eher schlichter mag, mit der Tasche aber umso mehr auffallen möchte, setzt auf Multicolour Bags. Diese stehen auch im kommenden Herbst/ Winter hoch im Kurs und werten dezente Outfits gekonnt auf.
Bezüglich Formen und Größen werden der Fantasie keine Grenzen gesetzt, wer es lieber kleiner mag, greift beispielsweise zu Crossbody Bags im Miniformat (wie zum Beispiel der Waverly Shoulder Bag Patchwork Beige von Stella McCartney oder der Mini Mac von Rebecca Minkoff). Wer im Alltag auf keine Utensilien verzichten kann, wird bestimmt bei den angesagten Bowling Bags fündig.

Ich bedanke mich herzlichst bei Henriette dafür, dass sie sich die Zeit genommen hat, meine Fragen zu beantworten. 
Falls ihr auch auf der Suche nach einer schönen Tasche für die neue Jahreszeit seid, schaut doch einfach mal bei www.fashionette.de vorbei!


Quelle Bilder: Fashionette 

Kommentare:

  1. Süßer Post und tolle Taschen!!! :)
    Kisses
    Tabea

    http://wolkedrei.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. die erste tasche ist echt wunderschön :))
    ich freue mich echt wahnsinnig über feedback <3
    http://heavenlyunfabulous.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. haha, du hast die Argumente für den Kauf einer Tasche (Waage, Füsse...) schön auf den Punkt gebracht. die erste Tasche gefällt mir sehr gut, die würde ich jeden Tag tragen

    now then forever.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht nur du - die Tasche ist traumhaft!

      Löschen
  4. Die erste Tasche ist wunderschön! Ich habe vor kurzem einiges an Geld in eine teure Tasche investiert!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, es lohnt sich wirklich, Geld in eine teure Tasche zu investieren, auch wenn man eine Weile (oder eine Weile länger) dafür sparen muss. Was hast du dir denn für ein Exemplar gegönnt?

      Löschen